Glencore’s Zinc Rationale Defies History

October 15, 2015

bloomberg“You shut up!/No, YOU shut up!” is how schoolyard scuffles kick off. Miners tweak it slightly to: “You shut down!/No, YOU shut down!” Ivan Glasenberg, the chief executive of Glencore, has long bemoaned miners’ tendency to literally dig themselves into a hole with too much supply. As concern about Glencore’s swollen debt has hit the stock price, Glasenberg has recently taken himself at his word, ordering a temporary shutdown of some of the company’s zinc output. That caused the price of the metal to jump 10 percent last Friday. But history suggests Glencore’s fight to raise zinc prices sustainably could be a tough one.

Read the rest of this entry »


Tod eines Dealers

July 15, 2013

spiegelonline_logoSeinen letzten Firmensitz hatte der Vater des modernen Rohstoffhandels über einem Bistro. Im Erdgeschoss des Bürogebäudes Baarerstraße 53 in Zug am Zugersee preist “Monsieur Baguette” in bunten Lettern Schweizer Birchermüesli, Brötli und Ovomaltine an, daneben wirbt ein Friseur mit großen Postern um Kundschaft. Aber auf Etage vier, vor der Zentrale der millionenschweren Holding, hängt nur ein diskretes Schild mit der Aufschrift “MRI Group of Companies”. Seinen vollen Namen hat Marc Rich ja öfter gelesen, als ihm lieb war. Und seine besten Geschäfte hat er gemacht, als ihn noch nicht so viele kannten.

Read the rest of this entry »


Das Geheimnis des Rohstoffgiganten

May 11, 2011

Ein schillernder Gründer, diskrete Geschäfte und satte Milliardengewinne: Der Rohstoffkonzern Glencore ist das größte Unternehmen der Schweiz, jetzt drängt es an die Börse. Den bisher so verschwiegenen Managern beschert das Probleme – und der Öffentlichkeit Einblicke in eine verborgene Welt. Read the rest of this entry »


Von Rich zu Glasenberg – Eine Chronologie

April 15, 2011

Image1974 – Marc Rich gründet in Zug die Marc Rich + Company. Partner sind Pincus Green, John Trafford und Jacques Hachuel. Alexander Hackel, ein Experte für Aluminium und Osteuropa, stößt hinzu. Das Startkapital beträgt 2 Mio. Franken. Rich borgte es sich von seinem Schwiegervater Emil Eisenberg. “Wir mochten uns alle. Und meine Freunde fühlten, dass da Geld zu machen war”, erinnerte sich Rich gegenüber seinem Biografen Daniel Ammann. Zug war seit 1957 das europäische Hauptquartier für Philipp Brothers, Richs früherem Arbeitgeber. Philipp Brothers, später Phibro, gehört heute zu Occidental Petroleum.  Read the rest of this entry »


Glencore rises from four-room flat

April 15, 2011

Originally operating from a small apartment in central Switzerland’s Zug canton, commodities specialist Glencore has evolved over 37 years into a giant of the sector valued at around $US60 billion ($A57.25 billion). Read the rest of this entry »


Aus einem Zuger Quartier auf die Fahndungsliste des FBI

April 15, 2011

Die Schweizer Firma Glencore gab heute den grössten Börsengang des Jahres bekannt. Die ersten Geschäfte des Unternehmens wurden aus der Vier-Zimmer-Wohnung des zweifelhaften Gründers Marc Rich getätigt. Read the rest of this entry »


Glencore: des origines modestes au géant des matières premières

April 14, 2011

Le village bucolique de Baar a tout d’une carte postale de la Suisse, avec ses sommets enneigés, ses vertes prairies et ses vaches broutant paisiblement. Mais grâce à la fiscalité particulièrement avantageuse du canton, il a attiré au fil des ans une multitude de spécialistes des matières premières. Read the rest of this entry »


The Man Revolutionised Commodities Trading

April 14, 2011

In the discreet commodities trading business, Marc Rich, the founder of commodities giant Glencore, cuts a controversial figure. While he was pursued for decades by US justice on accusations of tax evasion and illegal trading with Iran before finally being pardoned, Rich has also been credited with revolutionising commodities trading through a firm he founded 37 years ago, called Marc Rich + Co, later named Glencore. Read the rest of this entry »


l’homme qui a révolutionné le marché des matières premières

April 14, 2011

Génie de la finance pour les uns, homme d’affaires sans scrupule pour les autres, Marc Rich a révolutionné le négoce des matières premières en fondant il y a plus de 35 ans la très discrète société suisse Marc Rich + Co qui deviendra ensuite Glencore. Read the rest of this entry »


Glencore beginnt ein neues Kapitel

April 14, 2011

Der von Marc Rich gegründete Rohwarenhändler Glencore nimmt wohl Abschied vom Partnerschaftsmodell. Als Rich damals ausstieg, musste Roche als stiller Teilhaber einspringen. Read the rest of this entry »


Mit den Mächtigen auf Du und Du

April 14, 2011

In Marc Richs Reich geht die Sonne nie unter, so beschrieb ein Freund des milliardenschweren Rohstoffhändlers in Anspielung auf Karl V. die weitreichenden Geschäftsbeziehungen des Milliardärs und Glencore-Gründers auf dem Höhepunkt seiner Macht in den 70 und 80er Jahren. Read the rest of this entry »


Der unbekannte Schweizer Riese

April 14, 2011

Glencore ist ein Schweizer Konzern, noch weitgehend unbekannt und in Privatbesitz. Glencore ist aber auch am Umsatz gemessen größer als Nestle, Novartis oder UBS. Und Glencore will an die Börse. Es könnte eines der größten IPOs der europäischen Wirtschaftsgeschichte werden. Read the rest of this entry »


Rich and infamous skeleton in the cupboard

April 12, 2011

Glencore’s looming flotation, in which the company could be valued at $60 billion, will bring the Swiss commodities trader into the public eye for the first time, forcing it to confront its controversial past. Read the rest of this entry »


The biggest company you never heard of

March 11, 2011

On Christmas Eve 2008, in the depths of the global financial crisis, Katanga Mining accepted a lifeline it could not refuse. Read the rest of this entry »


Founding father backs Glencore IPO

January 29, 2011

Marc Rich, founder of the Swiss trading house that evolved into Glencore, says the group has little choice but to become a public company, despite believing that secrecy is an advantage in the commodities market. In his first interview in at least 20 years, Mr Rich backed Glencore’s steps to become a public company this year and even said he planned to buy shares in the business that he sold in 1993. Read the rest of this entry »


Der Ölhändler von Castro und Khomeini

January 29, 2011

Dass Bücher über ökonomische Themen nicht per se trocken oder zu theoretisch sind, beweist das Buch von Daniel Ammann über Marc Rich, das sich stellenweise wie ein Thriller liest. Dass es sich trotzdem um ein seriöses Buch handelt, zeigt die Verleihung des renommierten Georg-von-Holtzbrinck-Preises für Wirtschaftspublizistik an den Autor. Ammann schreibt über den wohl mächtigsten Rohstoffhändler aller Zeiten, Marc Rich. Er stand 17 Jahre wegen Steuerbetrugs und Geschäften mit dem Iran auf der Fahndungsliste der am meisten gesuchten Männer der USA, bis ihn Präsident Bill Clinton an seinem letzten Amtstag im Januar 2001 begnadigte. Read the rest of this entry »


“Marc Rich – Der König des Öls”

October 6, 2010

Die Amerikaner schickten zwei ihrer besten Agenten auf die heikle Mission: Howard Safir, den späteren Polizeichef von New York, und Chefinspektor Don Ferrarone, eine Legende, seit er mitgeholfen hatte, den größten Drogenring der Vereinigten Staaten zu zerschlagen. Getarnt als harmlose Touristen, reisten die beiden Undercover-Polizisten im Herbst 1985 in die Schweiz ein. Ihre Mission, das wussten sie genau, würde die freundschaftlichen Beziehungen zu den Eidgenossen nachhaltig stören: Sie wollten hinter dem Rücken der Behörden einen Geschäftsmann entführen, der sich vor der amerikanischen Justiz ins schweizerische Städtchen Zug abgesetzt hatte. Read the rest of this entry »


“Man nannte ihn einen Teufel”

October 5, 2010

Marc Rich war der mächtigste Rohstoffhändler der Welt. Eine Biografie beleuchtet seinen Aufstieg und Fall. Read the rest of this entry »


“Marc Rich speaks..but what did he say?”

February 14, 2010

The Barrel

Marc Rich has finally spoken. He’s spoken a lot, apparently, to Daniel Ammann, and even took a picture with him. That in itself is newsworthy, because The King of Oil, as the title of the book written by Ammann describes Rich, has talked very little over the years. Read the rest of this entry »