Warum Schweizer Erdölhändler die Finger von Iran lassen

November 5, 2018

Das amerikanische Embargo gegen iranisches Erdöl hat keine rechtliche Grundlage in der Schweiz und in der EU. Dennoch wollen sich Schweizer Rohwarenhändler daran halten. Der Arm der USA ist lange. Read the rest of this entry »


Rusal auf den Spuren von Marc Rich

May 10, 2018

NZZlogDie amerikanischen Sanktionen lasten auf Rusal. Das erinnert an Iran. Damals half Marc Rich dem Gottesstaat. Könnte Rusal dieses Kunststück auch gelingen? Read the rest of this entry »


Blühende Geschäfte im Verborgenen

March 14, 2015

NZZlogU. Sd. Jerusalem ⋅ Warum sich um Ideologie kümmern, wenn der Gewinn lockt? Die pragmatische Devise scheint sowohl in Israel als auch in Iran Anhänger zu haben, und wenn nicht alles täuscht, gedeihen die israelisch-iranischen Geschäftsbeziehungen bis heute im Verborgenen ganz ordentlich, quasi als merkantiles Nachtschattengewächs.

Read the rest of this entry »


Tod eines Dealers

July 15, 2013

spiegelonline_logoSeinen letzten Firmensitz hatte der Vater des modernen Rohstoffhandels über einem Bistro. Im Erdgeschoss des Bürogebäudes Baarerstraße 53 in Zug am Zugersee preist “Monsieur Baguette” in bunten Lettern Schweizer Birchermüesli, Brötli und Ovomaltine an, daneben wirbt ein Friseur mit großen Postern um Kundschaft. Aber auf Etage vier, vor der Zentrale der millionenschweren Holding, hängt nur ein diskretes Schild mit der Aufschrift “MRI Group of Companies”. Seinen vollen Namen hat Marc Rich ja öfter gelesen, als ihm lieb war. Und seine besten Geschäfte hat er gemacht, als ihn noch nicht so viele kannten.

Read the rest of this entry »


Das Vermächtnis des «King of Oil»

March 21, 2012

Schneller, aggressiver, kreativer, langfristiger: Der legendäre Rohstoffhändler Marc Rich legte mit seinem Geschäftsmodell den Grundstein für die grösste Fusion der Rohstoffbranche.

Read the rest of this entry »


Erfolgsgeschichten

March 21, 2012

Drei Männer, drei Erfolgsgeschichten: Was trieb oder treibt sie an? Eine TV-Kritik.

Read the rest of this entry »


Der Schattenmann

September 2, 2011

Diskretion machte Marc Rich zum wohl reichsten Ölhändler der Welt und zum langjährigen Herrscher über Glencore, eines der mächtigsten Rohstoff-Imperien der Welt. Das Porträt eines umstrittenen Mannes.

Read the rest of this entry »


ZDF Zoom: Die Sprit-Abzocke

July 24, 2011

Jedes Jahr das gleiche Spiel, jedes Jahr der gleiche Ärger: Pünktlich zum Ferienbeginn, wenn die Deutschen mit dem Auto in die langersehnten Sommerurlaub reisen, steigen die Benzinpreise. Mitunter ziehen sie sogar mehrfach am Tag an. Verbände wie der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) vermuten seit langem: Die Mineralölkonzerne treffen untereinander Preisabsprachen, um beim Geschäft an der Tanksäule kräftig mitzuverdienen.


Das Geheimnis des Rohstoffgiganten

May 11, 2011

Ein schillernder Gründer, diskrete Geschäfte und satte Milliardengewinne: Der Rohstoffkonzern Glencore ist das größte Unternehmen der Schweiz, jetzt drängt es an die Börse. Den bisher so verschwiegenen Managern beschert das Probleme – und der Öffentlichkeit Einblicke in eine verborgene Welt. Read the rest of this entry »


Der mysteriöse Mr. Rich

May 11, 2011

Glencore geht an die Börse – wahrscheinlich die milliardenschwerste Neuemission des Jahres. Gegründet hat den Konzern Marc Rich. Read the rest of this entry »


Ammann: Glencore profitiert nicht unbedingt vom eigenen Börsengang

May 10, 2011

Über die Firma Glencore wissen wir wenig. Einige von uns mögen sich noch erinnern, dass der verschwiegene Rohstoffhändler Marc Rich diese gegründet hat. Und vielleicht wissen einige noch, dass es sich dabei um einen riesigen Rohstoff-Multi handelt.Daniel Ammann hat vor einiger Zeit ein Buch über den Glencore-Gründer Marc Rich geschrieben – und konnte als einer von ganz wenigen Journalisten direkt mit dem verschwiegenen Zuger Bürger sprechen. Philip Meyer wollte vom Journalisten Daniel Ammann wissen, wer diese Glencore denn nun eigentlich ist.

Hören Sie das Interview von Schweizer Radio DRS hier:  http://www.drs4news.ch/www/de/drs4/sendungen/drs-4-aktuell/5728.bt10179363.html


Glencore: Der mächtigste Rohstoff-Händler geht an die Börse

May 5, 2011

Groß, mächtig, undurchsichtig: Der Schweizer Gigant Glencore, bislang ein Gewinn-Garant, geht an die Börse. Die Geschichte des weltweit tätigen Rohstoffriesen dominieren schillernde Figuren.

Read the rest of this entry »


Von Rich zu Glasenberg – Eine Chronologie

April 15, 2011

Image1974 – Marc Rich gründet in Zug die Marc Rich + Company. Partner sind Pincus Green, John Trafford und Jacques Hachuel. Alexander Hackel, ein Experte für Aluminium und Osteuropa, stößt hinzu. Das Startkapital beträgt 2 Mio. Franken. Rich borgte es sich von seinem Schwiegervater Emil Eisenberg. “Wir mochten uns alle. Und meine Freunde fühlten, dass da Geld zu machen war”, erinnerte sich Rich gegenüber seinem Biografen Daniel Ammann. Zug war seit 1957 das europäische Hauptquartier für Philipp Brothers, Richs früherem Arbeitgeber. Philipp Brothers, später Phibro, gehört heute zu Occidental Petroleum.  Read the rest of this entry »


Aus einem Zuger Quartier auf die Fahndungsliste des FBI

April 15, 2011

Die Schweizer Firma Glencore gab heute den grössten Börsengang des Jahres bekannt. Die ersten Geschäfte des Unternehmens wurden aus der Vier-Zimmer-Wohnung des zweifelhaften Gründers Marc Rich getätigt. Read the rest of this entry »


Glencore beginnt ein neues Kapitel

April 14, 2011

Der von Marc Rich gegründete Rohwarenhändler Glencore nimmt wohl Abschied vom Partnerschaftsmodell. Als Rich damals ausstieg, musste Roche als stiller Teilhaber einspringen. Read the rest of this entry »


Mit den Mächtigen auf Du und Du

April 14, 2011

In Marc Richs Reich geht die Sonne nie unter, so beschrieb ein Freund des milliardenschweren Rohstoffhändlers in Anspielung auf Karl V. die weitreichenden Geschäftsbeziehungen des Milliardärs und Glencore-Gründers auf dem Höhepunkt seiner Macht in den 70 und 80er Jahren. Read the rest of this entry »


Der unbekannte Schweizer Riese

April 14, 2011

Glencore ist ein Schweizer Konzern, noch weitgehend unbekannt und in Privatbesitz. Glencore ist aber auch am Umsatz gemessen größer als Nestle, Novartis oder UBS. Und Glencore will an die Börse. Es könnte eines der größten IPOs der europäischen Wirtschaftsgeschichte werden. Read the rest of this entry »


“Höchstnote 6: Unbedingt lesen”

March 5, 2011

Buchtipp März 2011 der Wirtschaftssendung ECO des Schweizer Fernsehens: King of Oil. Marc Rich.

“Eines der besten Schweizer Sachbücher der letzten Zeit: Höchstnote 6.”

Sehen Sie sich den Beitrag HIER an.


Der große Unbekannte

January 30, 2011

Obwohl Marc Rich in den 1970er-Jahren mit einer Handvoll Partnern das Kartell der Ölmultis zerschlug und zum Milliardär wurde, blieb er weiterhin der große Unbekannte der Weltwirtschaft. Mit der Diskretion des „King of Oil“ ist es wegen des lukrativen Börsengangs von Glencore vorbei. Read the rest of this entry »


Der Ölhändler von Castro und Khomeini

January 29, 2011

Dass Bücher über ökonomische Themen nicht per se trocken oder zu theoretisch sind, beweist das Buch von Daniel Ammann über Marc Rich, das sich stellenweise wie ein Thriller liest. Dass es sich trotzdem um ein seriöses Buch handelt, zeigt die Verleihung des renommierten Georg-von-Holtzbrinck-Preises für Wirtschaftspublizistik an den Autor. Ammann schreibt über den wohl mächtigsten Rohstoffhändler aller Zeiten, Marc Rich. Er stand 17 Jahre wegen Steuerbetrugs und Geschäften mit dem Iran auf der Fahndungsliste der am meisten gesuchten Männer der USA, bis ihn Präsident Bill Clinton an seinem letzten Amtstag im Januar 2001 begnadigte. Read the rest of this entry »


“Marc Rich – Der König des Öls”

October 6, 2010

Die Amerikaner schickten zwei ihrer besten Agenten auf die heikle Mission: Howard Safir, den späteren Polizeichef von New York, und Chefinspektor Don Ferrarone, eine Legende, seit er mitgeholfen hatte, den größten Drogenring der Vereinigten Staaten zu zerschlagen. Getarnt als harmlose Touristen, reisten die beiden Undercover-Polizisten im Herbst 1985 in die Schweiz ein. Ihre Mission, das wussten sie genau, würde die freundschaftlichen Beziehungen zu den Eidgenossen nachhaltig stören: Sie wollten hinter dem Rücken der Behörden einen Geschäftsmann entführen, der sich vor der amerikanischen Justiz ins schweizerische Städtchen Zug abgesetzt hatte. Read the rest of this entry »


“Man nannte ihn einen Teufel”

October 5, 2010

Marc Rich war der mächtigste Rohstoffhändler der Welt. Eine Biografie beleuchtet seinen Aufstieg und Fall. Read the rest of this entry »


“Eines der besten Wirtschaftsbücher”

September 26, 2010

Die Lebensgeschichte von Marc Rich liest sich wie ein Thriller: Während des Zweiten Weltkriegs als mittelloser Flüchtling in die USA gekommen, gründet er den heute größten Rohstoffkonzern der Welt, bricht in den 70er-Jahren das Ölkartell auf und wird zum Milliardär. Read the rest of this entry »


“Doppelzüngigkeit der Politik”

September 23, 2010

Marc Rich war mächtig. Wer Öl kaufen wollte, kam an dem Rohstoffhändler nicht vorbei. Dann kam der Absturz

Read the rest of this entry »


“Minuziöse Recherche”

September 1, 2010

Über den erfolgreichen Rohstoff–händler Marc Rich wurde in den vergangenen Jahren viel und oft geschrieben. Doch wer der einflussreiche Erdöl-Tycoon wirklich ist, blieb ein Geheimnis, denn vom medienscheuen Lebemann wurde letztmals vor 25 Jahren eine Biografie veröffentlicht. Dem Journalisten Daniel Ammann gelang es dank wiederholten Treffen mit Rich, etwas Licht in die von Gerüchten, Mutmassungen und Halbwahrheiten reiche Geschichte vom legendären Rohstoffhändler zu bringen. Read the rest of this entry »


“Moral war keine Kategorie”

September 1, 2010

Als einer der weltweit mächtigsten Rohstoffhändler kam Marc Rich mit Regimen wie Khomeinis Iran und Castros Kuba ins Geschäft. Von den USA wurde er fast zwei Jahrzehnte verfolgt und trotz heftiger medialer Kritik von Bill Clinton begnadigt. Der Journalist Daniel Ammann bewegte den „King of Oil“ nun zu einer einmaligen Stellungnahme – es entstand das derzeit meistverkaufte Sachbuch der Schweiz. Mit Cicero Online sprach er über seine Eindrücke von Marc Rich, das schwarze Gold und wie es hinter den Kulissen wirklich aussieht. Read the rest of this entry »


“Wie ein Krimi”

August 26, 2010

Das Buch «King of Oil» des Wirtschaftsjournalisten Daniel Ammann liest sich wie ein Krimi und gibt einen Einblick ins Leben und Wirken von Marc Rich, des mächtigsten Rohstoffhändlers der Welt. Am Donnerstag wurde der Bestseller in Zug, der ehemaligen Wirkungsstätte von Marc Rich, vorgestellt und stiess auf grosses Interesse. Read the rest of this entry »


“Vom Ölhändler zum Staatsfeind”

August 26, 2010

Buchautor Daniel Ammann über Marc Rich, den Gründer des Rohstoffgiganten Glencore, der den Ölmarkt revolutionierte und den die US-Justiz 17 Jahre lang gnadenlos verfolgte.

Read the rest of this entry »


“Buch der Woche”

August 24, 2010

Die Bild am Sonntag erkürte “King of Oil” zum Buch der Woche Read the rest of this entry »


“Die Flucht in kurzen Hosen vor den Nazis hat ihn geprägt”

August 20, 2010

Der Rohstoffhändler Marc Rich ist für viele der Inbegriff des bösen Rohstoffspekulaten. Daniel Ammann, Autor seiner Biografie (King of Oil), zeichnet im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnetz ein differenzierteres Bild. Read the rest of this entry »


Vom Flüchtlingskind zum «King of Oil»

August 17, 2010

Der Zuger Rohstoffhändler Marc Rich gilt vielen als Inbegriff des skrupellosen Kapitalisten. Doch seine Geschichte ist viel komplizierter — und spannender, wie eine neue Biografie enthüllt. Es ist die Geschichte von Intrigen, Genialität und politischer Doppelmoral.

Read the rest of this entry »


“Plädoyer für den Händler”

August 17, 2010

Die Biografie über Marc Rich rückt den umstrittenen Rohstoffhändler in ein neues Licht. Read the rest of this entry »


“Ein Visionär und Vermittler”

August 14, 2010

Der Journalist Daniel Ammann beschreibt in seinem neuen Buch «King of Oil» Marc Richs Aufstieg zum mächtigsten Rohstoffhändler der Welt. In einem exklusiven Vorabdruck publiziert tachles das Kapitel «Die lran-Connection» über Marc Richs Handel mit Iran und eine geheime Pipeline in Israel. Read the rest of this entry »


“Ein Händler ohne Emotionen und Tabus”

July 30, 2010

Daniel Ammann schreibt spannend über das abenteuerliche Unternehmerleben des Glencore-Gründers Marc Rich. Sein Buch “King of Oil” gehört zu den zehn Kandidaten für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2010. Read the rest of this entry »


King of Oil für Wirtschaftsbuchpreis nominiert

July 30, 2010

Die Finalisten des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises 2010 stehen fest. Zehn Titel aus den rund 100 eingereichten Büchern haben es auf die Shortlist geschafft. King of Oil ist einer der Finalisten.

Eine hochkarätige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft unter dem Vorsitz von Hermann-Josef Knipper, stellvertretender Chefredakteur des Handelsblattes, wählt daraus das beste Wirtschaftsbuch in Deutschland. Der Preis wird am 7. Oktober im Rahmen der Buchmesse in Frankfurt verliehen.

http://www.handelsblatt.com/magazin/kultur-lifestyle/sieger-kandidaten-die-wirtschaftsbuchpreis-shortlist;2626915

«Spannung bis zur letzten Seite»: Ein Händler ohne Emotionen und Tabus


Der mächtigste Manager der Schweiz

March 2, 2010

Willy Strothotte ist heute in der Schweiz weitgehend unbekannt. Das ist kein Zufall. Wer aber ist der Nachfolger des legendären Rohstoffhändlers Marc Rich, dessen Konzern Glencore mit der gewollten Intransparenz allmählich ein Problem bekommt?

Read the rest of this entry »


“USA zwingen Zuger Firma zum Abbruch des Benzinhandels mit Iran”

January 17, 2010

Die USA bereiten schärfere Sanktionen gegen Iran vor. Nun zieht sich der Rohstoffhändler Glencore aus dem Iran-Geschäft zurück. Die Firma Vitol in Genf will vorerst weiter geschäften. Read the rest of this entry »


“Eine neue Blondine an der Seite von Marc Rich”

January 1, 2010

Die Society-Lady Dara Sowell scheint Marc Rich (75) glücklich zu machen. Auch mit seiner Ex-Frau ist er jetzt wieder im Reinen. Read the rest of this entry »


“Unsere Liebe war erfüllend”

January 1, 2010

Marc Rich nennt die Ehe mit Gisela Rossi in einem Buch (The King of Oil) seinen zweitgrössten Fehler. Beim Lunch im Chalet in St. Moritz zeigt der Milliardär nun Reue. Read the rest of this entry »


“Die Geheimnisse des Ölbarons”

December 8, 2009

Der Rohstoffhändler Marc Rich wird als Inbegriff des Bösen bezeichnet. Die Biografie des Schweizer Journalisten Daniel Ammann “The King of oil” zeigt den Milliardär weder als Heiligen noch als Sünder. In der Biografie von Daniel Ammann spricht Marc Rich erstmals ausführlich über sein Leben. Read the rest of this entry »


“Beste englischsprachige Neuerscheinung”

November 7, 2009

bil_logoDie Bilanz, Switzerland’s leading Business Magazine, names The King of Oil – The Secret Lives of Marc Rich one of the best English language Business Books of recent months. Overall score: 9 (out of 10).

image001


“Die USA hätten Marc Rich haben können”

October 24, 2009

logos_tagesanzeiger_b

Wie im Fall Polanski hätte die Schweiz den USA Hand geboten für die Auslieferung des Rohstoffhändlers Marc Rich. Warum es nicht dazu kam, enthüllt ein neues Buch. Read the rest of this entry »


«Man bricht niemals alle Brücken ab»

October 3, 2009

800px-Die_Zeit-Logo

Sie versetzen Berge und bewegen die Preise an den Rohstoffmärkten der Welt. Die Manager von Glencore sind berüchtigt wegen ihrer Geschäftsmethoden. Das geheimnisvolle Handelshaus ist der größte Schweizer Konzern Read the rest of this entry »


«Lehrstück»

September 15, 2009
Weltwoche
Lehrstück für den Umgang mit den USA

Die USA missachten die Souveränität der Schweiz und handeln völkerrechtswidrig, wenn sie die UBS zwingen, Kundendaten herauszurücken. Der Bundesrat muss die Lehren aus dem Fall Marc Rich ziehen – und hart bleiben. Read the rest of this entry »


«Rechtlicher Isolationismus»

September 5, 2009

TagiLogoKlein

Wie die USA den Ölhändler Marc Rich weichklopften
Das US-Recht geht vor: Dank diesem Prinzip und massiven finanziellen Sanktionen zwangen die USA einst auch Marc Rich in die Knie.

Der in Zug ansässige US-amerikanische Ölhändler Marc Rich geriet anfangs der Achtzigerjahre ins Fadenkreuz der US-Behörden. Die USA warfen ihm vor, er habe über seine Schweizer Firma nicht versteuerte Einnahmen von 100 Millionen Dollar aus Ölgeschäften erzielt, und reklamierten deshalb 48 Millionen Dollar an Steuerzahlungen. Read the rest of this entry »